• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Anekdoten - Die Mistladung

E-Mail Drucken

"Anekdoten und Geschichten aus Palmbach" (1)

Die Mistladung - eine wahre Begebenheit

Es war der Aschermittwoch des Jahres 1994. So ein Mist, dachte wohl ein 64 Jahre alter Landwirt aus Karlsbad, der am späten Nachmittag des Aschermittwoch mit seinem Traktor auf der L 623 unterwegs war. Als er auf Palmbacher Gemarkung versehentlich den Hebel für die Entladevorrichtung betätigte,

nahm das Schicksal seinen Lauf. Den Gesetzen der Schwerkraft folgend, landete der Kuhmist auf der Fahrbahn. Weil der wackere Landwirt munter weiter fuhr, verteilte sich der Mist auf eine Strecke von über 500 Meter teilweise zehn Zentimeter hoch durch die Ortsdurchfahrt von Palmbach.

Weil der Verursacher nicht in der Lage war, seinen Mist restlos zu beseitigen, wurde vom Amt für Abfallwirtschaft eine Kehrmaschine angefordert. Des Weiteren rückte die Freiwillige Feuerwehr Wettersbach dem Problem zu Leibe. Als „Männer der Tat" spritzten sie mit dem Schlauch die Fahrbahn sauber. Bei Minusgraden am Baden fror das Wasser sofort. Die Polizeibeamten mussten deshalb zunächst wegen des Kuhmistes eine Fahrbahn und dann wegen der Eisglätte beide Fahrbahnen sperren. Ein Streufahrzeug des Bauhofes Wettersbach streute die Strecke ab, die erst gegen 19.15 Uhr wieder befahrbar war...

 


(Aus  Sammlung "wahrer" Begebenheiten vom Schwarzwaldverein OG Wettersbach)

 

Copyright © 2017 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch