• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beschreibung Gewerbegebiet Winterrot

E-Mail Drucken

Seit 01. März 2008 kann im neuen Palmbacher Gewerbegebiet "Rudolf-Link-Straße" gebaut werden.

Auch Wohnen mit Gewerbe möglich. Gewerbeflächen werden hauptsächlich von der Stadt Karlsruhe verkauft.

Gewerbegebiet Winterrot, Karlsruhe-Palmbach

Der Stadtteil Palmbach erhält in verkehrsgünstiger Lage, nur 300 Meter neben der Autobahn A8, Ausfahrt Karlsbad sein erstes Gewerbegebiet. Hier werden zahlreiche, wohnortnahe Arbeitsplätze und einige Wohnungen entstehen. Das Gewerbegebiet "Rudolf-Link-Straße" entsteht im Gewann Winterrot zwischen alter L 623 (jetzt Langensteinbacher Straße) und neuer L623 (Talstraße).

Das Planungsgebiet hat eine Gesamtflächen von 9,31 ha, hiervon werden

33.700 mtr² als Gewerbegebiet (GE) und 11.300 mtr² als eingeschränktes Gewerbegebiet (GGE), mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 90.000 qm verwirklicht. Der Bebauungsplan ist rechtskräftig.

Die Straßenbauarbeiten sind bis auf die Gehwege und die Straßenbeleuchtung abgeschlossen.


Verkehrsanbindung

Das Gewerbegebiet befindet sich am Ortseingang von Palmbach (von der Autobahn her kommend), neben dem Gewerbegebiet "An der Ochsenstraße". Dort befindet sich die Fa. PI - Physik Instrumente.

Straßenanbindung:

  • Ein Standortplus ist die gute Verkehrsinfrastruktur, 300 Meter neben dem Autobahnanschluss Karlsbad. Durch die direkte Anbindung an die Autobahnen A 8 (Karlsruhe - Stuttgart)  und der Nähe zum Autobahndreieck Karlsruhe ist Palmbach aus jeder Richtung leicht mit dem Auto zu erreichen. Innerhalb weniger Minuten erreicht man Karlsruhe oder Pforzheim.
  • Überregionale Anbindung: Der Baden-Airpark Karlsruhe/Baden-Baden ist ca. 30 Autominuten, der Flughafen Stuttgart ca. 35 Autominuten entfernt.
  • Nachbarorte: Entfernung nach Waldbronn 3 km (L609) oder nach Karlsbad - Langensteinbach 4 km (L 623).

  • Von der Karlsruher Südtangente aus, ist Palmbach über die B 3 und die L 623 (Wolfartsweier - Grünwettersbach) erreichbar.

  • Von der B 10 Pfinztal - Remchingen - Pforzheim erreichen Sie Palmbach über Stupferich.

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

  • Guter Öffentlicher Personennahverkehr. Bushaltestellen "Auf der Römerstraße" und "Rudolf-Link-Straße" direkt am Gewerbegebiet.
    (Bus-Linien 27 und 47, sowie Nachtlinie NL6 des KVV). Außerdem Schulbusverbindung (L 118) nach Karlsbad - Langensteinbach.
    Durch das neue Buskonzemt für die Höhenstadtteile, das ab Dezember 2011 umgesetzt wurde, erhält Palmbach zu den Hauptverkehrszeiten einen 10-Minuten-Takt zum Karlsruher Hauptbahnhof.

    Fahrzeiten: 10 Bus-Minuten zur Stadtbahn-Haltestelle Zündhütle, 15 Bus-Minuten nach Durlach oder 20 Bus-Minuten zum Hauptbahnhof Karlsruhe.

Gewerbegebiet Winterrot Karlsruhe - Palmbach


Grundstücksgrößen

Die Grundstücksgrößen liegen bei ca. 800 m² bis 1.500 m² im eingeschränkten Gewerbegebiet (GGE) und zwischen 1.500 m² und ca. 14.000 m² im GE. Da die Stadt Karlsruhe Eigentümer der meisten Grundstücke ist, können diese auch zu größeren Einheiten zusammen gelegt werden.

Insgesamt stehen 19 Grundstücke zur Verfügung, davon gehörten im März 2008 sieben Grundstücke mit insgesamt 29.684 m² der Stadt Karlsruhe.

Bei den Grundstücken im eingeschränkten Gewerbegebiet ist auch Wohnen mit Gewerbe möglich.

(Quelle: Öffentliche Ortschaftsratssitzung am 04.03.2008, TOP 3)


In der städtischen Broschüre "Top-Standorte der Wirtschaftsförderung Karlsruhe" (Ausgabe 2011) können Sie auch die genauen Grundstückszuschnitte des Gewerbegebietes und die angebotenen Flächen der Wirtschaftsförderung Karlsruhe einsehen. Außerdem ist eine schöne Luftaufnahme von der Lage des Gewerbegebietes veröffentlicht.  (Seiten 9 + 10).

Weitere Informationen:

Bericht im Karlsruher Wirtschaftsspiegel 2008/2009

Informationen der Stadt Karlsruhe, Wirtschaftsförderung. Dort finden Sie auch den offiziellen Bebauungsplan.

 

Copyright © 2017 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch