• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
E-Mail Drucken

Nightliner LN 6 - "24 Stunden Busverbindung"

29.03.2009: Nightliner wurde optimiert. Auch kleine Änderungen bei der Linie 47.

Haltestelle Palmbach Winterrot "Nightliner"Mit der neuen Nachtlinie "Nightliner" NL 6 ist seit 14.12.2008 auch Wettersbach an das neue Nachtliniennetz angeschlossen. Am 29. März 2009 traten verschiedene Veränderungen in Kraft.

Neu ist die Linienführung der Linie ALT-NL 6 (Anruflinientaxi NL 6). Die Fahrt Richtung Durlach geht jetzt wie tagsüber in die gewohnte Richtung über Grünwettersbach - Wolfartsweier nach Durlach. Sie wird mit einem Taxi durchgeführt.

Diese Fahrt beginnt an der Haltestelle Durlach - Lerchenberg und verkehrt dann über Thomashof - Stupferich - Palmbach - Grünwettersbach - Wolfartsweier nach Durlach - Turmberg. Diese Fahrt mit dem Anruflinientaxi nennt sich "zubringender Verkehr". Hier erhält man direkten Anschluss an die Straßenbahn LN1 von Durlach in Richtung Karlsruhe.
Beim Anruflinientaxi (ALT) ist 30 Minuten vor der Fahrt über Tel. 0721-944 144 eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Die ALT-NL 6 (Anruf-Linientaxi) startet am 1.48 Uhr stündlich in Palmbach (bzw. 1.54 Uhr Grünwettersbach) in Richtung Durlach. Werktags fährt das Taxi stündlich bis 4.47 Uhr und am Wochenende bis 5.47 Uhr. Ankunft ist in Durlach immer zur Minute .10 mit Anschluss an die Straßenbahn.

Die Linie NL 6 (Bus) von Durlach Turmberg (Endstation)  verkehrt in Fahrtrichtung Zündhütle - Wolfartsweier - Grünwettersbach - Palmbach - Stupferich - Thomashof - Rittnertstraße bis Durlach. Diese Fahrt nennt sich "abbringender Verkehr" und wird von der Straßenbahn-Nachtlinie NL 1 (Nightliner 1) zum direkten Umsteigen bedient. Bei Bedarf wird auch der Bereich Geigersberg, sowie Hohenwettersbach und Bergwald angefahren.

Die Linie NL 6 (Bus) startet täglich um 1.47 Uhr alle Stunde bis 4.47 Uhr (Werktags) und bis 5.47 Uhr (am Wochenende) in Durlach. Die Linie wird von der Straßenbahn-Nachtlinie NL 1 (Nightliner 1) bedient, die ab 1.30 Uhr am Marktplatz in Karlsruhe stündlich startet.

Am Marktplatz in Karlsruhe wurde ein zentraler Rendezvouspunkt eingerichtet. Dort treffen sich täglich ab 1.30 Uhr bis 5.30 Uhr stündlich insgesamt 6 Bahn- und 3 Buslinien. Auf diese Weise wird die Erreichbarkeit aller Stadtteile untereinander mit meist einem Umstieg ermöglicht.

Besonders für junge Leute ist die "Disco-Linie" NL 4 vom Hagsfeld (CO2-Discopark) zum Marktplatz interessant. Hiermit besteht jetzt täglich ein direkter Anschluss vom CO2 über den Marktplatz und Durlach nach Wettersbach. Die Fahrtzeit hat sich jedoch im Vergleich zur früheren Wochenend-Nachtlinie wesentlich verlängert.

Linie ALT 11/12 Das ALT 11/12 bedient die Stadtteile Hohenwettersbach, Bergwald und Geigersberg im zubringenden Verkehr. (Fahrt von Hohenwettersbach zur Halestelle Durlach - Turmberg)

Ausführliche Informationen über alle Karlsruher Nachtlinien finden Sie auf den Seiten des KVV

 


Text des KVV: (Entnommen aus www.kvv.de)

Änderungen zu 29.03.2009:  Nightliner wird optimiert und steuert neue Ziele an

 

 

(awi) Das seit Dezember 2008 in Karlsruhe durchgängig an sieben Tagen in der Woche verkehrende Nachtnetz „Nightliner“ wird zum 29. März optimiert und besser auf das Tagnetz der Bahnen und Busse abgestimmt. Der erste Knoten des Nachtnetzes startet künftig um 1.30 Uhr. Bis gegen 1 Uhr verkehren alle Linien der Bahnen und Busse im gewohnten Takt des Spätverkehrs. „Damit kommen wir den zu dieser Zeit den ÖPNV nutzenden Fahrgästen entgegen, die sich beispielsweise nach einem langen Theaterabend oder nach dem Besuch einer Spätvorstellung im Kino auf den Heimweg machen“, sagt Dr. Walter Casazza, der Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV). An Samstagen und Sonntagen wird außerdem um 6 Uhr ein zusätzlicher Nightliner-Knoten eingeführt vor dem letzten Knoten um 6.30 Uhr.

Für Berufspendler setzt von Montag bis Freitag künftig das Tagnetz bereits gegen fünf Uhr morgens ein. Dadurch verbessern sich Verbindungen im Nahbereich, etwa für Pendler, die von Durlach-Aue oder auch von Daxlanden in Richtung Innenstadt fahren. Durch den ab dieser Zeit ohnehin dichten 20- und wenig später 10-Minuten-Takt bei den Bahnen wird der bisherige Nightliner-Knoten um 5.30 Uhr aufgelöst. „Wir reagieren mit den Verbesserungen auf die Anregungen unserer Fahrgäste, die uns in den ersten Monaten des Nightliner-Betriebs erreicht haben“, sagt Dr. Walter Casazza.

Für Aue und das Lohn-Lissen-Gebiet wird das neue Anruflinientaxi ALT 16 in das Nightliner-Angebot eingebunden. Von dieser Linie werden die Haltestellen der Tram 2 und der Buslinie 42 angesteuert. Für Nachtschwärmer, die zum Geigersberg, in die Bergwald-Siedlung oder nach Hohenwettersbach heimkehren, fährt die Linie NL 6 bei Bedarf auch dorthin. Wer von dort in die Stadt möchte, kann sich der Anruflinientaxis 11 und 12 bedienen. Zusätzlich verkehrt auch ein Anruflinientaxi als Zubringer nach Durlach im Uhrzeigersinn entgegen der gewohnten Fahrtrichtung des NL 6.

Unverändert bleiben die Grundelemente des Nachtliniennetzes: Grundsätzlich verkehren die Nightliner an allen Tagen der Woche ab 1.30 Uhr bis 4.30 Uhr beziehungsweise samstags und sonntags bis 6.30 Uhr und ermöglichen so in Karlsruhe, dass Fahrgäste an jedem Tag der Woche unabhängig von der Tageszeit den ÖPNV nutzen und sich auch ohne Auto sicher in der Stadt bewegen können. Durch das Rendezvous-Prinzip ist stündlich eine Fahrt von jedem Stadtteil in einen anderen möglich. Die Verknüpfung von Tramstrecken, Buslinien und Anruflinientaxen stellt auch in den Nachtstunden eine flächendeckenden ÖPNV sicher. Das Haltestellennetz ist nicht nur dicht, sondern durch „Halten auf Zuruf“ für Busfahrgäste auch flexibel. Die Anruflinientaxis bringen die Fahrgäste auf Wunsch und gegen nur einen Euro Gebühr direkt vor die Haustür.

Der „Nightliner“ wird seit seiner Einführung am 14. Dezember 2008 intensiv genutzt. Bis Ende Februar hatte er montags bis freitags in der Zeit zwischen 1.30 Uhr und 4.30 Uhr insgesamt knapp 44.000 Fahrgäste. „Das sind viele neu gewonnene Kunden hinzugekommen, da es zu diesen Uhrzeiten unter der Woche zuvor kein vergleichbares Angebot gab“, stellt Casazza fest. An den Samstagen und Sonntagen hatte der „Nightliner“ seit seiner Einführung 46.000 Fahrgäste, so dass sich insgesamt knapp 90.000 Bürger für die Fahrt im Karlsruher Nachtnetz entschlossen haben. NL 4 fährt künftig auch die Haltestelle Hauptfriedhof an.

 

Copyright © 2017 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch