• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Ortschaftsrat Wettersbach, Sitzung am 24.06.2014

E-Mail Drucken

Ortsverwaltung WettersbachBeratungen und Beschlüsse des Ortschaftsrates Wettersbach

Der Ortschaftsrat hat in seiner Sitzung am 24.06.2014 folgendes beraten und beschlossen:

TOP 1 - Krimi­nal­­sta­tis­tik 2013 des Polizei­re­viers Karlsruhe - Durlach für die Stadt­tei­le Grünwet­ter­s­­bach und Palmbach

TOP 2 - Sport- und Grünan­la­gen um die Heinz-Barth-Schule
Antrag der CDU-FW-Ortschafts­rats­frak­tion Wetter­s­­bach



TOP 1 - Krimi­nal­­sta­tis­tik 2013 des Polizei­re­viers Karlsruhe - Durlach für die Stadt­tei­le Grünwet­ter­s­­bach und Palmbach

In der letzten Sitzung wurde dem Ortschafts­rat die Krimi­nal­­sta­tis­tik für Grünwet­ter­s­­bach und Palmbach vorgelegt. Von einem positiven Trend in Wetter­s­­bach hinsicht­­lich der Straftaten konnte der Leiter des Polizei­re­viers Durlach, Herr Karlheinz Lachstäd­ter berichten. Insgesamt gingen die Straftaten in beiden Stadt­­tei­len im vergan­­ge­­nen Jahr um 35,6 Prozent zurück. In der Gesam­t­­stadt Karlsruhe nahmen sie im gleichen Zeitraum um 9,7 Prozent zu. Bedau­er­­lich ist allerdings auch in Wetter­s­­bach eine deutliche Zunahme bei den Wohnungs­­ein­brü­chen. Im vergan­­ge­­nen Jahr wurde die Polizei zu 16 Wohnungs­­ein­brü­chen gerufen, das waren sieben mehr als noch im Jahre 2012. Im Vergleich zu anderen Stadt­­tei­len sei dies zwar zahlen­mä­ßig noch relativ wenig, trotzdem gäbe es in diesem Bereich nichts schön zu reden, so der Leiter des Polizei­re­viers weiter. Es sei nichts schlimmer, als wenn Fremde in die Privat­sphäre der Opfer eintreten. Viele Opfer wären deshalb lange Zeit trauma­ti­­siert.

Mit einer deutlich­ren und stärkeren polizei­­li­chen Präsenz und zielge­rich­te­ten Strei­­fen­fahr­ten will man diesem Problem begegnen. Weiterhin müssten auch die Wohnungs­­ei­­gen­tü­mer selbst alle von der Polizei empfoh­­le­­nen Vorsichts­maß­nah­men tätigen, um Wohnungs­­ein­brü­che zu verhindern. Auch eine wachsame Nachbar­­schaft sei ein provates Mittel zur Verhin­­de­rung dieser Straftaten.
 
In der anschlie­ßen­den ortschafts­rät­li­chen Diskus­sion ging es insbe­­son­­dere auch um die Aufklä­rungs­quote von diesen Straftaten, sowie die Zeitver­zö­ge­rung der Polizei zwischen Alarmie­rung und Eintreffen am Tatort. Die Aufklä­rungs­quote bei den Wohnungs­­ein­brü­chen sei leider sehr niedrig und liege im einstel­­li­­gen Bereich, so die Antwort der Polizei. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Immer wieder sind es inter­na­tio­nale Banden, die ihr Unwesen entlang der Wohnge­­biete in Autobahn­nähe treiben und gezielte Streifzüge durch abgelegene Wohnquar­tie­re unter­­neh­­men. Die Tatzeiten liefen vermehrt zwischen 8.00 Uhr und 20.00 Uhr. Nach einem "schnel­len" Einbruch, sind die Täter dann in Autobahn­nähe auch schnell wieder weg. Die angespro­che­­nen zu langen Ausrück­zei­ten, verwies der Leiter des Polizei­re­viers Durlach in das "Reich der Fabel". Durch ein gut funktio­­nie­ren­­des Einsatz­leit­­sys­tem sei gewähr­leis­tet, dass die Polizei spätestens nach 15 Minuten vor Ort ist. Positiv heraus­­ge­­stellt wurde in der ortschafts­rät­li­chen Diskussion der Rückgang der Straftaten insgesamt, von der Körper­ver­­let­­zung bis zum Betrug. Dies könne letzt­en­d­­lich auch auf die Präsenz des Polizei­­pos­tens vor Ort zurück­ge­führt werden.
Zugesagt wurde vom Revier Durlach abschlie­ßend, die Polizei­prä­senz in den Nacht­­stun­­den zu erhöhen, da in den vergan­­ge­­nen Wochen und Monaten insbe­­son­­dere um das Heinz-Barth-Schulareal die Sachbe­schä­di­gun­gen und der Vanda­­lis­mus deutlich zunahmen.
Sodann nahm der Ortschafts­rat einstimmig die Krimi­nal­­sta­tis­tik 2013 für Grünwet­ter­s­­bach und Palmbach zur Kenntnis.

TOP 2 - Sport- und Grünan­la­gen um die Heinz-Barth-Schule
Antrag der CDU-FW-Ortschafts­rats­frak­tion Wetter­s­­bach

Im Antrag wird die Forderung erhoben, die Sport­an­la­­gen bzw. Sport­an­­ge­­bote auf dem Schul­ge­lände der Heinz-Barth-Schule zu überplanen und wieder herzu­rich­ten. Die Anlagen sollen auch für die Öffent­­lich­keit zugänglich gemacht werden. Außerdem soll der Lärmschutz­wall zur Errichtung eines Aussichts­­punk­tes bzw. Rastplat­­zes erschlos­­sen werden. Hiermit würde der nördliche Teil von Grünwet­ter­s­­bach eine Aufwertung, verbunden mit Förderung der Naher­ho­­lung und des Wohlfüh­lens in Wetter­s­­bach erfahren, lautet die Begründung des Antrages.

Die Sport­an­la­­gen um die Heinz-Barth-Schule sind zwischen­­zeit­­lich zwar in die Jahre gekommen, werden aber trotzdem jedes Jahr von der Heinz-Barth-Schule zur Ausrich­tung der Bundes­ju­­gen­d­­spiele benötigt. Dafür wird die Anlage auch regelmäßig durch eine Fachfirma gepflegt. Allerdings wird die Anlage in der jetzigen Dimension nicht mehr für den Schulsport gebraucht. In Absprache mit der Schule könnte somit die Anlage überplant werden, lautet die Antwort der Verwaltung. Der Antrag wurde daraufhin in den Bauaus­­schuss verwiesen, der über eine weitere Konzeption entschei­­den soll.

Ratsdokumente Hier können zur jeweiligen Sitzung die Ratsdo­­ku­­men­te  im pdf-Format eingesehen werden eingesehen werden.

Quelle: Wettersbacher Anzeiger und www.karlsruhe-wettersbach.de

 

Copyright © 2017 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch