• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

2001: Dank der örtlichen Vereine

E-Mail Drucken


300 Jahre Waldenserort  Palmbach

Berichte und Danksagung der Palmbacher Vereine zum historischen Dorffest 2001


Evangelische Kirchengemeinde Palmbach - Stupferich

Ein ,,EXTRA DICKES DANKESCHöN" sagen wir allen, die auf irgendeine Weise dazu beigetragen haben, dass das ,,Historische Dorffest" für die ev. Kirchengemeinde wirklich zu einem Fest, zu einem Erfolg geworden ist:

  • · den Mitgliedern des Festausschusses, die in langen Sitzungen gemeinsam, zu zweit, alleine alles geplant und vorbereitet haben
    · allen, die dabei waren beim Auf- und Abbau
    · allen, die in glühender Hitze an unseren Ständen, in der Spinnstube, beim Flohmarkt, beim Märchenzelt und bei der Spielstraße geholfen haben
    · allen, die ,,hinter den Kulissen" tätig waren, z.B. beim Spülen, Nachschubholen etc.
    · allen, die uns Kuchen gespendet haben
    · den Sängerinnen und Sängern unseres Chores und ihrer Dirigentin
    · der Instrumentalgruppe
    · allen, die unsere italienischen Gäste so freundlich und großzügig bei sich aufgenommen haben
    · der ,,Harmonie" dafür, dass sie unseren historischen Stand gebaut hat und 
    der Familie Tron für Brotbacken und Schmalzzubereiten

Die evangelische Kirchengemeinderat Palmbach - Stupferich,  Pfarrerin Ruth Nakatenus

 


Freiwillige Feuerwehr Wettersbach

Vielen Dank.

Die Freiwillige Feuerwehr Wettersbach bedankt sich herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihren Besuch unseres Standes auf dem Palmbacher Dorftest, die Belange der Feuerwehr unterstützt haben.

Vielen Dank an unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer für die gute und reibungslose Zusammenarbeit. Fast alle aktiven Wehrmänner mit ihren Frauen sowie zahlreichen Kameraden der Altersmannschaft und die Jugendfeuerwehr waren im ,,Einsatz", Dank auch an alle Palmbacher und Grünwettersbacher Mitbürger, die uns an unserem Stand unterstützt haben. Ohne eure tatkräftige Mithilfe wären solche Veranstaltungen nicht durchzuführen. Ihr alle habt dazu beigetragen, dass das Dorffest ,,300 Jahre Palmbach" zu so einer tollen Veranstaltung wurde.

Auch die Alarmierung zu zwei Flächenbränden zwischen Grünwettersbach und Palmbach (bei denen wohl etwas nachgeholfen wurde) konnte nicht verhindern, dass wir am Samstag pünktlich um 16.00 Uhr unsere Feuerwehrstände eröffnet haben.

Auch bei den Anwohnern wollen wir uns für das Entgegenkommen und die Unterstützung bedanken. Bei Spaß und Vergnügen war der Lärmpegel oft etwas höher als normal. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 


TSV Palmbach

Der TSV Palmbach bedankt sich recht herzlich bei seinen Helferinnen und Helfern sowie bei allen, die an der Planung und Organisation des Historischen Dorffestes beteiligt waren. Ebenso gilt unser Dank den zahlreichen Gästen, die unsere Stände besucht haben.

Auftritt beim historischen Dorffest
Beim historischen Dorffest wurde am Samstag und Sonntag ein Einblick in den Trainingsstand der Ju-Jutsu-Gruppe dargestellt. Wir trainieren seit ca. 12 Wochen, z.T. auch erst seit 5 Wochen. Im ersten Teil wurden die Basisschlagtechniken Vorhand, Schlaghand, Kopfhacken und verschiedene Abwehrtechniken vorgeführt. Im zweiten Teil wurden Befreiungen aus Standardsituationen in der Selbstverteidigung, wie Hand halten, Würgen und Fußtrift gezeigt. Im dritten Teil demonstrierten wir Ausschnitte aus den philipinischen Kampfkünsten. Mit Stöcken wurden verschiedene Kombinationen geschlagen mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Über das rege Interesse an unserer Vorführung haben wir uns gefreut.

 


*DRK Info * DRK Info * DRK Info * DRK Info * DRK Info

  • Präsentation der Notfallhilfe beim 3OO-jährigen Dorfjubiläum in Palmbach

Rahmen des 300-jährigen Dorfjubiläums in Palmbach ich die Notfallhilfe des DRK Ortsverein Wettersbach der Bevölkerung präsentiert.

Dargestellt wurde eine Situation, wie sie alltäglich geschehen kann. Eine Person erleidet einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Nachdem der anwesende Ersthelfer das Fehlen der Herz-Kreislauf-Tätigkeit festgestellt und den Rettungsdienst alarmiert hat, wird parallel zum Rettungsdienstpersonal die Notfallhilfe des Ortsverein Wettersbach alarmiert. Die eintreffenden First Responder begannen sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Hierbei kam das Frühdefibrillationsgerät zum Einsatz. Mit diesem kann, bei Vorliegen eines Kammerflimmerns, die evtl. lebensrettende Maßnahme der Defibrillation durchgeführt werden. Darüber hinaus kann ein EKG und der Sauerstoffgehalt des Blutes angezeigt werden.

Mit der erfolgten Übergabe an das eingetroffene Rettungsdienstpersonal wurde die Übung beendet. Die im Anschluss an diese kleine Übung stattgefundenen Gespräche mit der Wettersbacher Bevölkerung haben uns gezeigt, dass wir unser Ziel, die anwesende Bevölkerung über die Notfallhilfe zu informieren, erreicht haben.

 


Alle Berichte sind aus dem Wettersbacher Anzeiger entnommen.

 

Copyright © 2017 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch